September 19, 2017

Please reload

Aktuellste Beiträge

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Lüthorst

28 Jan 2017

 

Am 07. Januar 2017 fand die ordentliche Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Lüthorst im gut gefüllten Feuerwehrgerätehaus statt. Das Jahr 2016 brachte viele neue Herausforderungen mit sich, welche auch in der Stadt Dassel und speziell in Lüthorst bewältigt werden mussten. So berichtete Ortsbrandmeister Volkhard Keunecke in diesem Jahr in seinem Rückblick nicht nur über die Übungs- und Ausbildungsdienste, die von den freiwilligen Helfern abgeleistet wurden, sondern auch von sehr speziellen Aufgaben. Noch im Dezember 2015 wurde ein Tanklöschfahrzeug 20-40 SL des Landkreises in Lüthorst stationiert und von den Kameraden der Wehr besetzt, um den Brandschutz im CVJM-Heim, welches als Unterkunft für Flüchtlinge genutzt wurde, sicherzustellen. Dieses war verbunden mit zahlreichen Ausbildungs- und Bereitschaftsstunden. Zudem wurde dabei geholfen die ehem. Rainald von Dassel Schule,

 

welche als Notunterkunft genutzt wurde, wieder abzubauen. Der Ortsbrandmeister bedankte sich hierfür besonders bei den Helfern die dafür im Einsatz waren. Auch Ortsbürgermeister Uwe Fingerhut und der stellvertretende Stadtbrandmeister Tobias Oppen bedankten sich in diesem Zusammenhang in ihren Grußworten für das besondere Engagement der Wehr. Die gute Arbeit und das hohe Engagement in der Wehr wurde als sehr vorbildlich gewürdigt.
Eine weitere besondere Aufgabe galt es im November abzuleisten. Angefordert durch die Polizei wurde mit Hilfe der Johanniter, verschiedenen Hundestaffeln und weiteren Feuerwehren aus dem Stadtgebiet eine Person gesucht, welche sich verlaufen hatte. „Gott sei Dank“ kehrte die Person am nächsten Morgen unverletzt zurück. Weitere Einsatztätigkeiten waren Verkehrssicherungen für diverse Veranstaltungen und eine Fehlalarmierung durch eine Brandmeldeanlage.
Volkhard Keunecke berichtete weiter über die regulären Ausbildungsdienste welche an jedem ersten Dienstag im Monat durchgeführt werden. Hier wurden aktuelle Themen geschult und in der Praxis geübt damit im Einsatzfall alle Handgriffe sitzen. Hinzukommen noch die speziellen Dienste von Wettkampfgruppe und Atemschutzgeräteträgern sowie die Einsatzübungen im Löschzug und auf Stadt Ebene. Besonders die Leistung der Wettkampfgruppe wurde gelobt, bei den Abschnittswettbewerben eine saubere Übung präsentiert zu haben, welche nur aufgrund eines technischen Defekts nicht zu dem gewünschten Ergebnis führte. Auch leisteten in diesem Jahr wieder zahlreiche Kameraden neben dem regulären Dienst Lehrgänge auf Kreisebene in Einbeck und auf Landesebene in Celle ab. Zum Mitgliederstand berichtete er das die Wehr zurzeit auf 47 aktive Kameraden zurückgreifen kann. Insgesamt kann die Wehr einen Mitgliederstand von 163 Mitgliedern zählen. Dies ist eine Steigerung zu den im Vorjahr 158 Personen.
Die Jugendfeuerwehrwartin Tanja Gebhardt-Nagel berichtete anschließend über die Aktivitäten in der Jugendfeuerwehr Lüthorst. Derzeit bilden 11 Jugendliche aus den Ortschaften Lüthorst, Portenhagen und Amelsen die Jugendfeuerwehr. 155 Dienststunden sind geleistet worden. 5 Tage wurden im Zeltlager und bei Freizeiten verbracht. Highlights waren unter anderem das Kreiszeltlager in Wolfsburg mit einem Besuch in der Autostadt. Bei den Kreiswettbewerben sowie beim Stadtpokal, welchen die Jugendfeuerwehr selber ausgerichtet habe, konnte jeweils ein guter Platz erzielt werden. Außerdem konnten bei einer Werbeveranstaltung im Rahmen des Stadtpokals neue Interessenten für die Jugendfeuerwehr begeistert werden.
Im Rahmen der Beförderungen und Ehrungen wurden folgende Personen für Ihre Dienste in der Feuerwehr ausgezeichnet: Wolfgang Harzke für 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft; Rudolf Diekmann, Wilhelm Schelm, Axel Kettler und Friedhelm Feindt für 40 Jahre fördernde Mitgliedschaft. Für 40 Jahre aktiven Dienst in der Wehr wurde der Kamerad Uwe Fingerhut geehrt. Für ganze 50 Jahre aktiven und fördernden Feuerwehrdienst wurden die Kameraden Kurt Boenke und Klaus-Dieter Appel geehrt. Für 50 Jahre fördernde Mitgliedschaft erhielten Friedhelm Schnepel, Albert Deppe und Günter Bremer eine Ehrung. Eine ganz besondere Ehrung für langjährige aktive und fördernde Mitgliedschaft wurde an die Kameraden August Deike, Friedhelm Grobe und Willi Faß verliehen. Diese drei Kameraden unterstützen die Wehr nun mittlerweile seit 60 Jahren. Eine Beförderung zum Oberfeuerwehrmann erhielt der Kamerad Thomas Mildner. Die Kameraden Nicole Mölder und Marius Drinkmann wurden aufgrund ihrer Leistungen und der entsprechenden Lehrgänge zur Hauptfeuerwehrfrau bzw. zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Zum 1. Hauptfeuerwehrmann wurde Burkhard Hesse befördert. Ortsbrandmeister Volkhard Keunecke dankte allen Beförderten und Geehrten für Ihre Dienste in und um die Feuerwehr. Anschließend wurde dem langjährigen Ortsbrandmeister Harald Dyka und seinem Stellvertreter Mike Mölder für Ihre Arbeit in der Feuerwehr gedankt und ein kleines Präsent überreicht. Zum Ende der Versammlung übergab der Vorsitzende des Fördervereins Harald Dyka dem Ortsbrandmeister ein neu angeschafftes Digitalfunkgerät im Wert von 650€. Hierdurch wird die Umstellung auf den Digitalfunk unterstützt und somit der Ausbildungsdienst und die Einsatzabwicklung weiter verbessert. Die Ortsfeuerwehr nahm die Förderung sehr dankbar entgegen.

Please reload

Please reload

Archiv

© 2019 Freiwillige Feuerwehr Lüthorst

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now